Klebegebundene Broschüren drucken lassen

x
Serviceoptionen
Versand
0
1. Adresse
2. Adresse
3. Adresse
4. Adresse
5. Adresse
6. Adresse
7. Adresse
8. Adresse

Datenblatt (PDF, 300 KB)

Die Buchrückenstärke gemäß Ihren Einstellungen beträgt 3,06 mm.

Das Gesamtgewicht beträgt ca. 0,8 kg.

Die Versandübergabe erfolgt bis Freitag, 1. November, bei Bestellung bis heute Mittag 12 Uhr.

Unser Angebot für Sie:

Nettopreis48,44 EUR
zzgl. MwSt. (19%)9,20 EUR
Bruttopreis57,64 EUR

inkl. Versand

Für nur 23,70 EUR Aufpreis bekommen Sie 25 statt 10 Exemplare.

Preis wird berechnet

Angebot gültig bei Bestellabschluss bis: 25.10.2019
Die Verteilung der Auflage auf die einzelnen Adressen ist noch nicht vollständig


Broschüren mit PUR Klebebindung: Komm mit uns ins Klebewunderland. Auf deine eigene Reise.

Kennen Sie das auch? Die alten Taschenbücher oder Comicbücher von damals: Schön zu Beginn, aber nach mehrmaligem Lesen hält man nur noch Einzelseiten in den Händen. Dies liegt vornehmlich an der Art des verwendeten Leims. Deshalb produzieren wir – Ihre Online-Druckerei – sämtliche Broschüren mit Klebebindung ausschließlich mit PUR-Kleber. Denn unser Grundsatz lautet: Langlebigkeit und Qualität müssen stets Hand in Hand gehen!

Gemeinsam schaffen wir für Ihre Kunden ein Produkt, an dem diese lange Freude haben werden. Sei es die Imagebroschüre für den Geschäftsauftritt, der Produktkatalog zur Bewerbung von Waren und Dienstleistungen oder das informative Fachmagazin. Egal was Sie drucken wollen. Halten muss es!

Neben dem ästhetischen Mehrwert kommt noch ein rein praktischer hinzu. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es nicht mehr möglich, Broschüren mit Drahtheftung zu produzieren. Die Kombination aus höheren Papierstärken und Seitenzahlen lässt die Drahtklammer an ihre Grenzen stoßen. Vergleichen lohnt sich also.

Neugierig? Wissenswertes zur PUR Klebebindung und deren Herstellung haben wir Ihnen nachfolgend zusammengetragen.


Manchmal muss es eben PUR sein: Doch was ist überhaupt eine PUR Klebebindung?

Broschüre mit PUR Klebebindung
Broschüren mit PUR Klebebindung überzeugen durch ein ausgezeichnetes Aufschlagverhalten. 

Die PUR Klebebindung kommt bei der Herstellung von Broschüren, Magazinen und Büchern ab 48 Seiten zum Einsatz. Dabei werden Broschürenrücken und Umschlag mittels eines Schmelzklebstoffs aus Polyurethan miteinander verbunden.

Bevor der Leim aufgebracht werden kann, müssen entweder die Einzelseiten oder Falzbogen zusammengetragen, aufgestoßen und zusammengepresst werden. Ihr Rücken wird anschließend angefräst. Durch die vergrößerte Oberfläche erhöht sich der maximale Klebstoffauftrag und somit die Festigkeit.

Im nachfolgenden Schritt wird Schmelzklebstoff auf ca. 130 Grad Celsius erhitzt und heiß auf den angerauten Rücken appliziert. Die verklebten Seiten werden anschließend mit dem Umschlag zusammengeführt. Unter Einwirkung von Luft- und Papierfeuchtigkeit verbinden sich die Moleküle des PUR Klebers zu einem sehr stabilen und flexiblen Klebefilm, der binnen 6 bis 72 Stunden vollständig aushärtet.


Auf den Leim gegangen: PUR Klebebindung oder Heißleimbindung?

Wir haben uns maximaler Qualität und Langlebigkeit verschrieben, daher produzieren wir unsere klebegebundenen Broschüren ausschließlich mit PUR-Klebstoff. Diese Form der Bindung ist im Gegensatz zur Heißleimbindung etwas teurer, dafür besticht sie durch eine höhere Haltbarkeit.

PUR-Klebstoff

Die PUR Klebebindung setzt auf einen Klebstoff aus Polyurethan, kurz PUR, der bei Temperaturen um etwa 130 Grad Celsius verarbeitet wird und beim Auskühlen durch chemische Reaktion aushärtet. Der Klebstoff ist unempfindlich gegenüber Kälte, Wärme und Feuchtigkeit, Merkmale, die zu einer besonderen Langlebigkeit beitragen. Die dünne Leimschicht ist äußerst flexibel und hält, wenn sie einmal verfestigt ist, starken physikalischen Belastungen stand. Dank dieser Eigenschaft ergibt sich ein sehr gutes Aufschlagverhalten, ohne Aufbrechen der Verleimung. Daher kommt PUR-Klebstoff immer dann zum Einsatz, wenn das Druckerzeugnis durch einen langlebigen Charakter brillieren soll. Im Gegensatz zur Heißleimbindung lassen sich zudem Papiere mit höheren Flächengewichten über 130 Gramm sowie gestrichene Papiere verarbeiten. PUR-Klebstoff bietet sich für Broschüren an, die auf Papierstärken zwischen 65 und 240 Gramm, bei einer Rückenstärke von 2 bis 40 mm, setzen. Längere Aushärtungszeiten und Produktionszeiten sowie leicht erhöhte Herstellungskosten werden durch bessere Haltbarkeit und ein Qualitätsplus kompensiert.

Fazit: Werden Printprodukte öfter zur Hand genommen, empfiehlt sich generell die PUR Klebebindung. Das trifft vor allem auf hochwertige und langlebige Broschüren, Imagebroschüren, Geschäftsberichte, Fachmagazine, Produktbroschüren, Abizeitungen und Lustige Taschenbücher zu.

Hotmelt

Der Herstellungsprozess einer Hotmelt Klebebindung kann im Vergleich zur PUR Klebebindung günstiger realisiert werden. Aufgrund kürzerer Trocknungszeiten, guter Anhaftung sowie Verfestigung des Klebers kann eine schnelle Weiterverarbeitung gewährleistet werden. Bei dieser Art der Bindung legt sich der Klebstoff wie eine Klammer um die Einzelseiten und sorgt so für den notwendigen Zusammenhalt. Klebebindungen mit Hotmelt neigen dazu, bei Hitzeeinwirkung und starker physikalischer Belastung an Haltbarkeit zu verlieren, die Verleimung kann aufbrechen und die Inhaltsseiten freigeben. Speziell ungestrichene Papiere mit einem Flächengewicht von 65 bis 115 Gramm eignen sich aufgrund ihrer Oberflächenbeschaffenheit für diese Form der Bindung. Ergänzend kommt hinzu, dass Broschüren und Bücher mit einer Rückenstärke von 3 bis 60 mm gefertigt werden können, ein deutliches Plus an Seitenumfang.

Fazit: Printprodukte, bei denen die Kosten entscheidend sind, die Langlebigkeit allerdings an zweiter Stelle steht, setzen eher auf Hotmelt. Das trifft vor allem auf Broschüren mit eher kurzer Einsatzdauer und Bedienungsanleitungen zu.


Die Qual der Wahl: Inhalt und Papier sollten harmonieren.

Broschüre mit Klebebindung
Ihre Broschüre mit Klebebindung: Format und Grammatur, Sie haben die Qual der Wahl.
 

Ihre Broschüren-Druckerei printworld.com bietet Ihnen die Option, klebegebundene Broschüren mit maximal 360 Seiten inklusive 4 Seiten Umschlag zu fertigen. Neben den gängigen DIN-Formaten A5 und A4 haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, ein individuelles freies Format zu wählen. So stechen Sie garantiert aus der Masse hervor.

Für welches Format und Papier Sie sich letztendlich entscheiden, spielt dabei keine Rolle. Ob 90 Gramm Offset oder 170 Gramm Bilderdruck. Sie haben stets die Wahl zwischen 48 und 360 Seiten. Einzig die Rückenstärke Ihres Umschlags ändert sich mit zunehmender Grammatur. Verallgemeinert kann man allerdings sagen, dass die PUR Klebebindung für Broschüren mit einer Buchblockdicke von 2 bis 40 mm eingesetzt werden kann.

Um Ihnen die Papierwahl zu erleichtern, haben wir Ihnen die möglichen Papiertypen nachfolgend aufgeführt:

Offsetpapiere

Bei Offsetpapier handelt es sich um ein ungestrichenes Papier. Seine Oberfläche ist matt und geleimt. Dank der rauen Struktur wird Farbe sehr gut aufgenommen, ein Umstand, der sich positiv auf die Beschreibbarkeit auswirkt. Aufgrund des Farbaufnahmeverhaltens können Bilder an Tiefenschärfe verlieren, wirken dadurch aber auch weicher.

Sie haben die Möglichkeit, den Inhalt Ihrer Broschüre mit 90 Gramm oder 120 Gramm Offsetpapier fertigen zu lassen.

Bilderdruckpapier

Das Pendant zum Offsetpapier ist das Bilderdruckpapier. Dieses gestrichene Papier entsteht, wenn die Oberfläche mit einem Bindemittel veredelt und somit verschlossen wird. Bilderdruckpapiere lassen sich in zwei große Kategorien unterteilen – das matt gestrichene Papier und das glänzend gestrichene Papier. Grundsätzlich sind alle Papiere nach dem Strich zunächst matt. Um ein glänzend gestrichenes Papier zu bekommen, lässt man es zusätzlich durch den sogenannten Kalander laufen, ein System aus mehreren beheizten Walzen, welche das Papier durch Druck glätten.

Matte Papiere überzeugen durch eine Oberfläche, die im geringeren Maße zu Reflexionen neigt. Speziell bei textlastigen Broschüren erhöht sich dadurch die Lesbarkeit. Glänzend gestrichenes Papier eignet sich dafür eher für Image- und Produktbroschüren, also jene Publikationen mit hohem Bildanteil.

Im Gegensatz zum Offsetpapier wird die Druckfarbe bei Bilderdruckpapieren nicht so stark aufgesaugt. Die Farben wirken dadurch um einiges brillanter und kontrastreicher, die Konturen schärfer.

Sie haben die Wahl. Der Inhalt kann auf 90 Gramm, 115 Gramm, 135 Gramm und 170 Gramm Papier, der Umschlag auf 170 Gramm, 250 und 300 Gramm, jeweils matt oder glänzend gestrichen, produziert werden.


Drucken Sie online hochwertige Broschüren: Klebebindung mit einer Veredelung nochmals aufwerten!

Oftmals gehen Broschüren, ob mit Klebebindung, Drahtheftung oder Fadenheftung, durch viele Hände. Sie werden abgelegt, hin- und hergeschoben und von A nach B transportiert. Aufgrund dieser mechanischen Beanspruchung sind Kratzer unvermeidlich. Hochwertige Broschüren wollen und sollen ein langes und glanzvolles Leben führen. Deshalb stellt sich die Frage: Der Umschlag schützt den Inhalt; doch was schützt eigentlich den Umschlag?

Um die Haltbarkeit Ihrer Broschüren auf ein neues Level zu heben, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Umschlag mit einem schützenden Dispersionslack oder einer Cellophanierung zu veredeln.

Dispersionslack

Bei Dispersionslack handelt es sich um einen Schutzlack, der nach dem eigentlichen Druckprozess – also dem Aufbringen der vier Druckfarben – aufgetragen wird. Diese Form der Veredelung bietet sich immer dann an, wenn ein Produkt besonders langlebig sein soll. Der Lack verleiht dem Papier nicht nur eine höhere Robustheit gegenüber Kratzern und Abrieb, er verhindert zusätzlich ein Vergilben der Druckfarbe und erhält so die Strahlkraft Ihrer Broschüre mit PUR Klebebindung.

Verwenden Sie Dispersionslack nur dann, wenn Sie davon ausgehen, dass eine weitere Bearbeitung der lackierten Oberfläche nicht mehr notwendig werden wird. Hierzu zählen beispielsweise das Beschreiben durch den Kunden oder Aufbringen eines Firmenstempels durch Ihre Vertriebsmitarbeiter. Die Schutzlackierung verhindert, dass die Farbe zum einen schnell trocknet und zum anderen vom Papier aufgenommen werden kann. Zusätzlich sollten Sie darauf achten, dass Dispersionslack den glänzenden Effekt von Bilderdruckpapieren verstärkt, ein Umstand, der bei der Papierwahl durchaus Beachtung finden sollte.

Cellophanierung

Kaffee und Tee gehören zum Büroalltag dazu. – Jeder kennt es, durch eine unglückliche Bewegung kann auch mal ein Tropfen danebengehen, vielleicht sogar auf eine Ihrer liebevoll gestalteten Broschüren. Lassen Sie den Umschlag mit einer Schutzfolie fertigen, denn so ist es möglich das Cover einfach abzuwischen.

Bei der Cellophanierung handelt es sich um ein Veredelungsverfahren, bei dem das Produkt mit einer schützenden Folie überzogen wird. Dank der Folienkaschierung erhält Ihre Broschüre mit Klebebindung einen besonders strapazierfähigen Umschlag, der auch starken Belastungen standhält.

Aber nicht nur der Schutz steht im Vordergrund. Auch Optik und Haptik sind nicht zu verachtende Aspekte, die Ihre Entscheidung für eine Cellophanierung beeinflussen sollten. Für die optische Aufwertung Ihres Umschlags stellen wir – Ihre Online-Druckerei – Ihnen sowohl eine matte als auch eine glänzende Folie zur Auswahl. Dabei sorgt die Glanz-Cello für einen brillanteren Farbschein mit mehr Tiefe, die Matt-Cello softet die Farben dagegen etwas ab, wodurch eine edle und gesetzte Gesamtwirkung entsteht.


Welchen Weg geht Ihr PDF bis zur fertigen Broschüre mit Klebebindung?

Beginnend mit dem Bestellprozess und der damit einhergehenden Datenlieferung durchläuft Ihr PDF einige Produktionsschritte, die wir Ihnen gerne näher skizzieren wollen.

Die Produktion beginnt stets mit der Bereitstellung Ihres druckfähigen PDFs, welches während des Bestellprozesses einen automatisierten Datencheck durchläuft. So können mögliche Fehlerquellen im Vorfeld erkannt und umgehend an Sie zurückgemeldet werden. Sind die Daten in Ordnung und durch Sie freigegeben, erfolgt in der nächsten Phase die Montage der einzelnen Druckbogen. Bei diesem Prozess, welcher als Ausschießen bezeichnet wird, werden die Einzelseiten zu Doppelseiten montiert und so auf dem Druckbogen angeordnet, dass bei dem späteren Zusammentragen der Falzbogen die korrekte Seitenreihenfolge bestehen bleibt. Anschließend folgt die Belichtung der Druckplatten. Dabei werden die ausgeschossenen Bogen auf die vier Druckfarben Cyan, Magenta, Yello und Black aufgerastert. Es folgt die Druckproduktion, bei der jeder Plattensatz, separat und unter Berücksichtigung der korrekten Reihenfolge, Farbe aufs Papier bringt.

Sobald sämtliche Druckbogen produziert sind, werden diese vorgeschnitten und gefalzt. Vor dem Klebebinden werden die einzelnen Falzbogen vollautomatisch über Sammelstationen zusammengetragen. Es entstehen einzelne Buchblöcke, die in Buchblockzangen geklemmt eine Frässtation durchlaufen. In dieser werden die Rückfalze abgefräst. Der angeraute Rücken wird schließlich über ein Leimwerk mit dem PUR-Klebstoff überzogen. Über einen separaten Anleger wird der Umschlag zugeführt, links und rechts vom Rücken mit je einer Rille versehen und mittels einer Anpressvorrichtung mit dem Buchblock verbunden.

Nachdem Innenteil und Umschlag miteinander verbunden wurden, erhält Ihre Broschüre den letzten Schliff – den Dreiseitenbeschnitt und damit „saubere“ Kanten.


Ich bin ein FAQ. Ich löse Probleme.

Natürlich wollen wir Ihnen Ihre klebegebundenen Broschüren immer in bester Qualität liefern. Damit das Druckergebnis Ihren Erwartungen entspricht, benötigen wir Druckdaten, die technisch korrekt sind und dem bestellten Produkt entsprechen. Wir empfehlen Ihnen daher vor dem Export Ihrer Druckdatei sowie vor Bestellabschluss, stets unser Datenblatt prüfend zur Hand zu nehmen. Der Leitfaden enthält sämtliche Hinweise zur Datenaufbereitung sowie Datenbereitstellung.

Legen Sie Ihre Broschüre mit PUR Klebebindung immer im korrekten Format an. Die Beschnittzugabe kann variieren, sollte aber mindestens 2 mm über das Endformat hinausragen. Wir prüfen Ihre Daten während des Bestellprozesses unter anderem auf Seitenformat, Seitenzahl und eingebettete Schriften. Sollten wir Unregelmäßigkeiten feststellen, erhalten Sie natürlich live eine Rückmeldung durch unser System.

Achten Sie darauf, dass die Seitenzahl Ihrer Broschüre immer durch vier teilbar sein muss. Für unseren Workflow ist es wichtig, dass Sie uns die Druckdaten bitte separiert, also getrennt nach Inhaltsseiten und Umschlag, übermitteln.

Bei der Gestaltung des Umschlags sind einige weitere Parameter zu beachten. In Abhängigkeit zur Seitenzahl ändert sich auch die Rückenstärke variabel. Unser Produktkalkulator zeigt Ihnen diesen Wert an und zwar basierend auf den von Ihnen gewählten Einstellungen. Ergänzend muss beachtet werden, dass der Rückenbereich der Innenseiten keine Gestaltungselemente enthalten darf. Dieser druckfreie Bereich sorgt später für eine optimale Leimhaftung.

Zusätzlichen empfehlen wir, Text und Bilder, die nicht randabfallend sind, mit einem Sicherheitsabstand von wenigstens 5 mm vom Seitenrand entfernt zu platzieren. Dadurch wird verhindert, dass Objekte während der Weiterverarbeitung Fertigungstoleranzen zum Opfer fallen.

Weitere Hinweise zum Erstellen Ihres Layouts sowie Ihrer Druckdaten finden Sie im Datenblatt und in den FAQs.