Streifenkalender drucken lassen

Serviceoptionen
Versand
0
1. Adresse

Datenblatt (PDF, 400 KB)
Gestaltungsvorlage (ZIP, 3 MB)

Das Gesamtgewicht beträgt ca. 2,1 kg.

Die Versandübergabe erfolgt bis Montag, 6. Januar, bei Bestellung bis heute Mittag 12 Uhr.

Unser Angebot für Sie:

Nettopreis59,00 EUR
zzgl. MwSt. (19%)11,21 EUR
Bruttopreis70,21 EUR

inkl. Versand

Für nur 23,00 EUR Aufpreis bekommen Sie 50 statt 25 Exemplare.

Preis wird berechnet

Angebot gültig bei Bestellabschluss bis: 22.12.2019
Die Verteilung der Auflage auf die einzelnen Adressen ist noch nicht vollständig


Streifenkalender drucken: Das schlanke Organisationswunder.

Streifenkalender drucken

Ich möchte hier mal eine Lanze brechen. Für einen vernachlässigten, vergessenen, zu oft übersehenen Vertreter der Zunft der Kalender. Kurz gesagt, für mich, den Streifenkalender. Schon allein mein Name … schließlich bin ich weder streifig noch gestreift. Dass es dabei um meine Form geht, ist mir klar. Aber um die Tatsache deutlich zu machen, dass ich weniger raumgreifend bin als meine Vettern Jahreskalender, Wandkalender und Monatskalender hätte man auch eine einladendere Bezeichnung finden können: „Skinny-Kalender“, „Datumsanzeiger Size Zero“ oder meinetwegen auch „Windschnittiger Wandplaner“. Kreativen Marketingköpfen fiele da sicher etwas Schneidiges ein. Da ich aber nicht so lange warten kann, bis mich jemand ganz groß rausbringt, nehme ich die Dinge jetzt einfach selbst in die Hand und mache Werbung in Eigensache.

In diesem Sinne, macht Platz für mich, den Streifenkalender. Auch wenn ich davon gar nicht viel brauche.


Streifenkalender sucht Partner für ein Jahr.

Mit meinen Idealmaßen 118 x 610 mm bin ich ein echter Hingucker und darum lautet mein Motto auch „Rank und schlank an deiner Wand“. Vom Winde verwehen lasse ich mich deswegen aber noch lange nicht, mit meiner 400 Gramm Rückpappe habe ich trotz schlanker Form ein starkes Kreuz. Das ist das perfekte Rückgrat für meinen 110er Vorbau in schwarz-roter Verkleidung: Damit meine ich natürlich mein Kalendarium, was dachtest du denn?

Was ich im Oberstübchen zu bieten habe? Das liegt an dir, denn meine oberen 118 x 132 mm halte ich für dich frei – hier kannst du auf 305 Gramm Chromosulfatkarton Werbung für dich, dein Unternehmen und deine Produkte oder Dienstleistungen machen. Gerne in bunt, ich mag es in 4/0 und lasse mich von dir überraschen!

Ansonsten bin ich sehr vielseitig und man kann viel mit mir anstellen: Auf insgesamt 12 Kalenderblättern kannst du mich nach Herzenslust beschreiben. Und sollten wir uns dauerhaft sympathisch sein, dann werfe ich mich für dich nach 12 Monaten von Neuem in Schale.


Du möchtest mich, den Streifenkalender, online drucken? Dann ist hier die Datenaufbauanleitung für mich!

  1. Zunächst einmal solltest du dir Gedanken darüber machen, wie viele von mir du haben möchtest: 25 oder 5.000 – wie viele Wände darf ich mit meinem Antlitz verzieren?
  2. Meine Werbefläche – also der Teil, den du frei gestaltest - ist zwar 132 mm lang; aber Obacht: Sichtbar sind davon nur 120 mm. Die Werbefläche wird nämlich ans Kalendarium geheftet, und das geschieht an der Unterkante. Die wird dann umgefaltet, sodass 12 mm verschwinden. In diesen Bereich solltest du also nicht deine wichtigste Botschaft packen und auch sonst nichts, was dem Auge nicht verborgen bleiben soll.
  3. Dasselbe gilt auch für die Oberkante. Dort solltest du einen Sicherheitsabstand von 14 mm zum Rand einhalten. Warum? Das verrate ich dir …
  4. … hier und jetzt. Am Kopfende befindet sich die Lochung für die Aufhängung. Irgendwie muss ich ja auch an die Wand kommen und dort auch bleiben.
  5. Und apropos Sicherheitsabstand. Der gilt auch für die Seiten, denn mal ganz abgesehen von Lochen und Umklappen solltest du auch links, rechts und unten Abstand lassen; denn wo geschnitten wird, da fallen Fertigungstoleranzen an. Also überall 5 mm Platz einplanen, damit alles im grünen, sprich sichtbaren, Bereich liegt.
  6. You can leave your hat on … Dank Abrissperforation kannst du jedes Kalenderblatt entfernen, sobald ein Monat verstrichen ist. So gelangst du Stück für Stück zur letzten Lage …
  7. Damit du nicht die Katze im Sack kaufst, schicke ich dir vorab ein Bild von mir. Das nennt sich „Vorschau“ und landet nach dem Datencheck bei dir. Erschrick nicht, wenn ich nicht so scharf bin, wie erwartet: Die Vorschau ist auf 72 dpi reduziert. Gedruckt wird gemäß der Auflösung, die du anlegst. Und das sollten mindestens 250 dpi sein, bei Strichbildern 1.200 dpi.
  8. Das alles, und noch viel mehr, findest du im Datenblatt von printworld.com.
  9. Gib mir etwas Zeit. Für dich möchte ich natürlich perfekt sein. Dazu brauche ich eine Weile. Hab also bitte etwas Geduld, ich brauche ungefähr zwei Wochen bis zu dir – 11 Arbeitstage Produktionszeit und ein bis zwei Arbeitstage Lieferzeit.
  10. Wenn du mich nicht für dich allein willst, sondern teilen möchtest und gleich an deine Geschäftspartner und Kunden weiterschicken magst, dann kannst du auch einen „Neutralen Lieferschein“ wählen. Ansonsten steht als Absender die printworld.com auf dem Lieferschein.

Habe ich dein Interesse geweckt? Dann melde dich jetzt unter der Chiffre „Online-Druckerei printworld.com“ und wir sehen uns demnächst bei dir Zuhause oder im Büro.